Ausbildung bei der pelzGROUP

Ausbildung Maschinen- und Anlagenführer Metall- und Kunststofftechnik (m/w/d)

Frühester Eintritt: 01.08.2022
Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Als Maschinen- und Anlagenführer bereitest du Arbeitsabläufe vor, rüstest Maschinen um, nimmst sie in Betrieb und überwachst die ordnungsgemäße Produktion. Du bist der Fachmann für „Deine“ Maschine, weißt, mit auftretenden Fehlern umzugehen und kennst die Besonderheiten, die man für optimale Produktqualität im Auge behalten muss. Wenn Wartungen oder Reparaturen erfolgen, kannst du die Techniker durch dein Maschinenwissen und manchmal auch durch eine helfende Hand unterstützen.

Was Ihr mitbringen solltet:

  • Guten ESA mit guter Mathenote
  • Lernbereitschaft
  • Engagement
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • technisches Verständnis

Als Maschinenführer für Metall- und Kunststofftechnik arbeitest du entweder bei unserer pely-plastic GmbH & Co.KG in der Herstellung von Folien und Weiterverarbeitung dieser zu Gefrier- und Müllbeuteln aller Art sowie Industriefolien oder Umverpackungen für die Produkte der W. Pelz GmbH. Oder Du arbeitest bei der W. Pelz GmbH & Co. KG und stellst Watte- Hygiene- und Inkontinenzprodukte unterschiedlichster Farbe und Form her. In jedem Fall läuft in der Produktion ohne Maschinenführer nichts.

Tätigkeiten:

  • Einrichten von Produktionsmaschinen und -anlagen
  • Sichten der Auftragsunterlagen bzw. Produktionspläne
  • Abrufen der Produktionsdaten bzw. Übernehmen der Auftragsdaten in die Maschinensteuerung
  • Bereitstellen der Materialien
  • Beschicken der Maschinen und Anlagen
  • Erstellen eines Probeprodukts; ggf. Optimieren der Maschineneinstellungen
  • Einstellen der Prozesskontrollsysteme
  • Steuern und Überwachen der Prozesse
  • Durchführen von Qualitätsprüfungen
  • Überwachen des Materialflusses
  • Korrigierendes Eingreifen bei Störungen im Prozessablauf
  • Kontrollieren der Qualität der Produkte
  • Bereitstellen der fertigen Produkte für Lager bzw. Versand
  • Pflegen und Warten der Maschinen und Anlagen (z. B. Reinigen und Nachfüllen von Kühl- und Schmierstoffen, Austauschen von Verschleißteilen)

Grundsätzlich besteht bei der Ausbildung zum Maschinenführer die Möglichkeit, an die Ausbildung bei guten Leistungen ein weiteres Jahr anzuschließen, nach welchem man dann die Abschlussprüfung zum Fertigungsmechaniker absolviert. Damit erhält man 2 Ausbildungsabschlüsse innerhalb von 3 Jahren. Die betrieblichen Umsetzungsmöglichkeiten hierfür prüfen wir aktuell.

Nicole Lüttich

Personalreferentin und Ausbildungsleiterin

Bewerbt Euch auch initiativ!

Eure Wunschausbildung ist gerade nicht ausgeschrieben? Meldet Euch trotzdem bei uns – bitte immer unter der Angabe Eurer beruflichen Wünsche oder Eurer angestrebten Position. Wir freuen uns über Eure Initiativbewerbung!

Nicole Lüttich

Personalreferentin und Ausbildungsleiterin

Bewerbt Euch auch initiativ!

Eure Wunschausbildung ist gerade nicht ausgeschrieben? Meldet Euch trotzdem bei uns – bitte immer unter der Angabe Eurer beruflichen Wünsche oder Eurer angestrebten Position. Wir freuen uns über Eure Initiativbewerbung!

Menü